Verabschiedung der Vorschulkinder der Kita „Nimmerland“ Steinbach/Henschtal

Am 7. Juli endete für unsere 9 Vorschulkinder die Kindergartenzeit. Wir wanderten morgens los auf den Sangerhof und erlebten dort einen tollen Tag mit den Pferden. Wir durften uns ein Glückshufeisen anmalen, haben lustige Reiterspiele und eine spannende Rallye mit Schatzsuche gemacht. Nach dem Reiten gab es eine Eispause und zum Abschluss haben wir sogar noch ein Pferd zu dem Motto „Schulanfang“ angemalt. Zurück in der Kita erfolgte der Rauswurf und die Verabschiedung durch die Erzieherinnen. Anschließend haben wir mit den Familien gegrillt. Es war ein aufregender, erlebnisreicher Tag und wir bedanken uns ganz herzlich bei Christine Welsch und Eva Bläs für diesen tollen Tag auf dem Sangerhof. Das gesamte Kita-Team wünscht allen einen guten Schulanfang und viel Spaß in der Schule.

 

Basispass 2017

Bei strahlendem Sonnenschein hieß es bei uns auf dem Sangerhof vom 25.05.2017 bis 28.05.2017 wieder üben üben üben, um den Basispass erfolgreich abzuschließen. Alle Kursteilnehmer waren sehr wissbegierig und hoch motiviert sowohl während der Theorie als auch während der Praxiseinheiten.

Es wurden knifflige Fragen diskutiert und geeignete Ideen für den Umgang mit hektischen Pferden beim Führen herausgearbeitet.

 Zum Ende konnten schließlich alle acht Kursteilnehmer mit einem Lächeln auf dem Gesicht und einem bestandenen Basispass nach Hause fahren.

 

Wir gratulieren allen zum bestandenen Basispass!

 

Das Sangerhof-Team

 

 

Der Sangerhof von Familie Welsch erhält 5 Sterne

Von Bernhard Welsch

Der Sangerhof in Henschtal ist seit Ende 1995 im Besitz von Familie Welsch. Wir suchten damals nach einer kleineren Stallanlage für unsere vier Islandpferde. Durch Zufall wurden wir auf einen Hof in der Nähe von Glan-Münchweiler aufmerksam, der uns sofort zusagte. Damals konnten wir uns zwar vorstellen, noch ein paar Pferde mehr zu haben, dass es aber mittlerweile, inklusive Pensionspferden,  rund 50 Pferde sind, hätte keiner von uns geglaubt. Der Hof bot mit 3 Innenboxen und einem kleinen Offenstall Platz für etwa 10 Pferde. Als wir uns entschieden, mit Reitbetrieb anzufangen, stießen wir schnell an unsere Grenzen. Ein Offenstall und vor allem eine Reithalle, die es erlaubt, unabhängig vom Wetter Reitstunden durchzuführen, mussten gebaut werden. Die Reithalle wurde im Jahr 2000 eingeweiht. Seit dieser Zeit bieten wir auch Reiterferien für Kinder an, die bei uns in 2 Ferienwohnungen betreut werden. Während der Reiterfreizeit legen wir großen Wert auf eine ganzheitliche Herangehensweise an das Thema Pferd und Reiten. Neben dem Reiten lernen Könner und Anfänger, meist spielerisch verpackt, noch so einiges Neues über ihre Lieblingstiere.

 

Die Wohnungen stehen auch für Ferien auf dem Bauernhof bzw. für Wanderreiter zur Verfügung.  Dadurch zeichnet sich der Sangerhof als „Urlaubs Reiterhof“ nach den Kriterien der Bundesarbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus aus.

 

Mit unserer 150 m langen, kleinen aber feinen Ovalbahn haben wir seit 2012 optimale Bedingungen für unsere Reitschüler und Einsteller geschaffen, zumal das hügelige Kuseler Land beste Bedingungen für Aus- und Wanderritte bietet. Diese sind neben diversen API-Kursen, im Bereich der Motivations- und Leistungsabzeichen, fester Bestandteil unseres Angebotes. Weiterhin planen wir in diesem Jahr zum ersten Mal ein Hestadagar durchzuführen. Für die Reitstunden sind unsere Töchter Christine Welsch und Eva Bläs (beide C-Lizenz) sowie Sabrina Trumm zuständig. Mit großem Engagement unterrichten sie Kinder und Erwachsene in leistungshomogenen Kleingruppen, wobei auf die individuellen Stärken und Schwächen der Reiter-Pferdpaarungen bestens eingegangen werden kann. Für soziale Projekte ist das Sangerhof- Team immer offen. So wird beispielsweise für Kindertagesstätten, Wohngruppen oder Schulen ein Tagesprogramm erstellt, das den Teilnehmern lange in guter Erinnerung bleibt.

 

Der Schwerpunkt unseres Reiterhofes liegt auf dem Freizeitreiten. Doch auch Reiter mit Turnierambitionen kommen bei uns auf ihre Kosten. Wir bieten mehrmals im Jahr Reitlehrgänge mit bekannten Islandpferdetrainern an. Um unsere Nachzucht kümmern sich in erster Linie unsere Töchter, die auch für das Zureiten der Pferde verantwortlich sind. Ihre Zeit bis dorthin verbringen die Jungpferde, wie all unsere Pferde auf weitläufigen Koppeln mit zum Teil natürlicher Wasserversorgung.

Befestigte Paddocks und unsere Winterkoppel bieten auch über die kalte Jahreszeit großzügige Möglichkeiten zur Bewegung. Mit viel Liebe und Fürsorge widmet sich das sehr gut eingespielte Team den Pferden, was die Prüfer, im Rahmen der Zertifizierung, neben organisatorischem Geschick und Kundenfreundlichkeit besonders überzeugte. Nun freuen wir uns über die vom IPZV e.V.  verliehenen 5 Sterne als Pensionspferde-, Zuchtbetrieb und Reitschule.